Mischa Zverev und Philipp Kohlschreiber im Stuttgarter Viertelfinale

Mischa Zverev und "Kohli" siegen

Von SID
Mittwoch, 14.06.2017 | 16:25 Uhr
Mischa Zverev bekommt es in Stuttgart nun mit einem Hochkaräter zu tun
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Davis-Cup-Spieler Mischa Zverev und Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber (Augsburg) sind beim Tennisturnier in Stuttgart ins Viertelfinale eingezogen. Der an Nummer sechs gesetzte Zverev gewann am Mittwoch sein Achtelfinale gegen den Qualifikanten Yannick Hanfmann (Karlsruhe) 7:6 (7:1), 6:2. Kohlschreiber behielt in einem Tennis-Krimi gegen den US-Amerikaner Steve Johnson (Nr. 5) mit 7:6 (7:3), 5:7, 7:6 (8:6) die Oberhand und verwandelte nach 2:38 Stunden seinen fünften Matchball.

Zverevs nächster Gegner ist am Freitag Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 1) oder Tommy Haas (Hamburg), während Kohlschreiber in der Runde der letzten Acht entweder auf den Warsteiner Jan-Lennard Struff oder Wildcard-Starter Lucas Pouille (Frankreich/Nr. 4) trifft.

Der 29-jährige Zverev freut sich auf die bevorstehende Herausforderung: "Sie sind beide große Spieler. Tommy hatte eine so lange und tolle Karriere. Auf der anderen Seite steht Roger mit 18 Grand-Slam-Titeln. Es wird ein großes Match." Haas und Federer treffen in ihrem Achtelfinale am Mittwoch aufeinander. Gegen den Schweizer Topstar hatte Mischa Zverev im Januar im Viertelfinale der Australian Open verloren.

Für Zverev ist es die dritte Viertelfinal-Teilnahme in dieser Saison auf der ATP-Tour. Zuvor hatte der Linkshänder in Melbourne und in Genf die Runde der letzten Acht erreicht. In der Schweiz war er gar erstmals bis in Finale gekommen, das er gegen Lokalmatador Stan Wawrinka verlor.

Der MercedesCup in Stuttgart im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung