Jetzt wartet der "Maestro"

Von red
Dienstag, 13.06.2017 | 16:44 Uhr
Tommy Haas
© getty

Tommy Haas hat Turnier-Direktor Edwin Weindorfer dessen Wunsch erfüllt: Die langjährige deutsche Nummer eins besiegte zum Auftakt des MercedesCup in Stuttgart Pierre-Hugues Herbert - nun kommt es am Mittwoch zum Schlager gegen Roger Federer.

Tommy Haas hat seine Erstrunden-Partie beim MercedesCup in Stuttgart gegen Pierre-Hugues Herbert aus Frankreich mit 6:3, 4:6 und 7:5 gewonnen. Damit trifft Haas in der zweiten Runde auf den Turnierfavoriten Roger Federer, den er im Anschluss an das Match als den besten Rasenspieler aller Zeiten bezeichnete. Haas und Federer sind befreundet, haben in den letzten Tagen auch in Stuttgart gemeinsam trainiert. Im direkten Duell führt der Schweizer mit 13:3, zuletzt konnte Haas 2012 in Halle gegen den "Maestro" gewinnen.

Gegen Herbert hätten ein paar wenige Punkte den Ausschlag gegeben, das entscheidende Break schaffte Haas zum 6:5 im dritten Satz. Danach servierte die langjährige Nummer eins Deutschlands vor den Augen seiner frisch eingetroffenen Tochter und Schwiegermutter sicher zum Matchgewinn aus.

Alle News zum MercedesCup in Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung