Dominic Thiem mit Jürgen Melzer in Hamburg ausgeschieden - auch Alex Peya schon raus

Von tennisnet
Montag, 23.07.2018 | 19:19 Uhr
Melzer und Thiem spielten zum zweiten Mal gemeinsam im Doppel.
© GEPA

Dominic Thiem hat gemeinsam mit Jürgen Melzer einen Auftaktsieg beim Doppel-Bewerb des ATP-Turniers in Hamburg knapp verpasst. Gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff und den Japaner Ben McLachlan setzte es für die beiden ÖTV-Spieler eine 6:7(5), 6:7(4)-Niederlage.

Es war das zweite Mal, dass Thiem mit Melzer im Doppel angetreten war. Im Herbst 2016 bekamen die beiden in Metz eine Wildcard, auch dort verloren die beiden in der ersten Runde.

Thiem spielt sein Erstrundenmatch im Einzel am Dienstag gegen Corentin Moutet (Frankreich) nicht vor 17.30 Uhr. Melzer verpasste mit einer knappen Dreisatzniederlage gegen Nikoloz Basilashvili im Quali-Finale den Sprung ins Hauptfeld.

Oliver Marach und Philipp Oswald noch im Rennen

Für den frisch gebackenen Wimbledon-Sieger im Mixed-Doppel Alexander Peya war mit seinem Stammpartner Nikola Mektic (Kroatien) gegen die spanisch-pakistanische Paarung David Marrero/Aisam-Ul-Haq Qureshi nichts zu holen. Die an Nummer drei gesetzten Peya/Mektic, die in diesem Jahr bereits die Titel in Marrakesch und Madrid gewannen, unterlagen mit 4:6, 5:7.

Die topgesetzten Australian-Open-Sieger Oliver Marach und Mate Pavic steigen am Dienstag gegen die Argentinier Leonardo Mayer/Diego Schwartzman ins Turnier ein. Philipp Oswald bestreitet mit seinem weißrussischen Partner Max Mirnyi seine Erstrundenpartie gegen Marcus Daniell (Australien)/Wesley Koolhof (Niederlande).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung