Maximilian Marterer unterliegt Gilles Simon in Hamburg

Knappe Niederlage gegen den Ex-Champion

Von red/SID
Montag, 24.07.2017 | 17:44 Uhr
Maximilian Marterer hat in Hamburg überzeugt
© Jürgen Hasenkopf
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Maximilian Marterer ist in Hamburg knapp an einer Sensation vorbei geschrammt: Die deutsche Nachwuchshoffnung unterlag Gilles Simon in drei Sätzen. Der Franzose war am Rothenbaum 2011 erfolgreich gewesen.

Maximilian Marterer muss weiter auf seinen ersten Erfolg im Hauptfeld eines ATP-Turniers warten. Der Nürnberger, der an der Tennisbase in Oberhaching trainiert, schnupperte zum Auftakt der German Open in Hamburg an einer Überraschung, musste sich am Ende dennoch dem favorisierten Gilles Simon mit 2:6, 6:4 und 4:6 geschlagen geben. Marterer lag dabei im zweiten Satz mit einem Break zurück, kämpfte sich aber zurück in die Partie.

Den Schwung des zweiten Satzes konnte Maximilian Marterer zunächst wunderbar in die Entscheidung mitnehmen, führte gleich mit Break 2:0. Danach zeigte sich allerdings die große Routine und Klasse des Franzosen, der in der Weltrangliste derzeit nur noch auf Rang 39 geführt wird. Nach etwas mehr als zwei Stunden Spielzeit hatte der Franzose unter dem geschlossenen Hallendach am den Einzug ins Achtelfinale klar gemacht.

Geht die Sensation weiter? Molleker ist bei den Wettanbietern klarer Außenseiter, bei bwin steht die Quote bei 9,25. Hier findet Ihr alle Quoten.

Insgesamt standen bei dem mit knapp 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier acht Deutsche im Hauptfeld, Altmeister und Lokalmatador Tommy Haas greift ebenso wie der erst 16-jährige Rudolf Molleker am Dienstag ins Geschehen ein. Haas trifft in seinem Erstrundenmatch auf den Argentinier Nicolas Kicker, Molleker spielt zuvor ebenso auf dem Center Court gegen den Russen Karen Khachanov.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung