Tennis

Dennis Novak erhält erste Kitzbühel-Wildcard

Von Presseaussendung
Donnerstag, 05.07.2018 | 10:44 Uhr
Dennis Novak
© GEPA

Das topbesetzte Hauptfeld des Generali Open Kitzbühel ist um einen derzeit sensationell aufspielenden Österreicher reicher: Dennis Novak, der in Wimbledon momentan mit seinem ersten Einzug in die dritte Runde eines Grand Slam-Turniers für Furore sorgt, wird von den Generali Open-Veranstaltern mit einer Wildcard ausgestattet.

Dennis Novak, der gestern seinen Wimbledon-Erfolgslauf gegen den Franzosen Lucas Pouille fortsetzen konnte, wird die erste von zwei Veranstalter-Wildcards für das Hauptfeld des Generali Open Kitzbühel, vom 28. Juli bis 4. August, erhalten. "Wir freuen uns sehr zu sehen, wie befreit Dennis derzeit aufspielt und ihn als I-Tüpfelchen mit einer Wildcard für das Heimturnier ausstatten zu können", erklärt Turnierdirektor Alexander Antonitsch. "Dennis hat in den zurückliegenden Wochen sehr gutes Tennis gezeigt, befindet sich in einem Karrierehoch und hat sich die Wildcard aufgrund seiner derzeitigen Performance mehr als verdient."

Beim Kitzbüheler Traditionsturnier, das Novak zu einem seiner Lieblingsturniere auf Sand zählt, schlug der 24-Jährige bereits fünfmal auf, zweimal wurde er von den Veranstaltern in der Vergangenheit mit einem Freilos ausgestattet. 2015 zeigte der Niederösterreicher seine bisher beste Performance in der Gamsstadt und scheiterte im Achtelfinale am Italiener Fabio Fognini. Im Doppel-Bewerb schrammte der Niederösterreicher an der Seite seines besten Freundes Dominic Thiem 2016 nur knapp am Turniersieg in Kitzbühel vorbei: "Ich freue mich riesig auf Kitzbühel. Mit den Erfolgen im Rücken jetzt noch umso mehr", so Novak.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung