Dominic Thiem qualifiziert sich frühzeitig für die ATP-Finals in London

Thiem sichert sich zweite Finals-Teilnahme

Von Maximilian Kisanyik
Donnerstag, 12.10.2017 | 09:27 Uhr
Dominic Thiem fährt zu den ATP-Finals
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Dominic Thiem hat sich trotz einer erfolglosen Asien-Tour zum zweiten Mal für die ATP World Tour Finals in London qualifiziert.

Der 23-Jährige fährt trotz drei Niederlagen in Folge zu den ATP World Tour Finals nach London. Damit hat sich der Österreicher nach Rafel Nadal, Roger Federer und seinem Kumpel Alexander Zverev als vierter Spieler frühzeitig für das Turnier in der O2-Arena qualifiziert.

Grund für die Qualifikation ist die Zweitrundenniederlage von Sam Querrey gegen Grigor Dimitrov beim Masters in Shanghai. Der US-Amerikaner verpasste dabei entscheidende Punkte im Race to London zu sammeln - zur Freude von Thiem.

46 Siege für die Finals

Mit 3750 Punkten liegt der "Dominator" 250 Punkte über der Qulifikationsgrenze der ATP. Mit dem Titel in Rio de Janeiro, dem Halbfinale bei den French Open und insgesamt 46 Saisonsiegen sicherte sich Thiem die zweite Teilnahme an den Finals nach 2016. Im vergangenen Jahr musste er sich in der Gruppenphase Novak Djokovic und Milos Raonic geschlagen geben, feierte jedoch gegen Gael Monfils seine Siegpremiere beim Turnier der besten Acht. Im November soll Thiem nun die zweite Chance auf ein Weiterkommen gegen die Superstars bekommen.

Die Weltrangliste der Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung