Tennis

Andy Murray reist früher nach Australien - mehr Zeit zur Vorbereitung auf Brisbane

Von tennisnet
Andy Murray beginnt die Saison in Brisbane
© getty

Andy Murray wird das Jahr 2019 beim ATP-Turnier in Brisbane beginnen. Zur optimalen Vorbereitung reist die Ex-Nummer-eins früher als geplant nach Australien.

Im vergangenen Jahr hatte es nicht sein sollen für Andy Murray in Brisbane. Eine nun ausgeheilte Hüftverletzung setzte den Schotten außer Gefecht und die Murray-Fans in Brisbane mussten sich gedulden.

In der kommenden Ausgabe des Brisbane International soll es jedoch wieder soweit sein und Murray wird sich früher als geplant nach Australien begeben. Nach einer intensiven Vorbereitung wird Murray nach eigenen Angaben bereits eine Woche vor dem Turnierstart nach Brisbane reisen und sich dort den letzten Schliff für den Saisonauftakt holen.

Murray beendete die Saison 2018 vorzeitig, um seinem Körper mehr Ruhr nach seinem Comeback zu geben. Die Ex-Nummer-eins kam erst zur Rasensaison im vergangenen Jahr nach über einem Jahr Pause zurück und verschaffte sich mit dem Cut nach der Asien-Tour mehr Zeit zur Erholung.

Murray unter Zugzwang

Nach dem Comeback von Novak Djokovic steht Murray stark unter Druck und hat eine Herkulesaufgabe zu bewältigen. Nach Federer und Nadal im Jahr 2017 legte nun auch der "Djoker" ein Sensations-Comeback hin und spielte sich zurück auf Platz eins der Weltrangliste.

Murray ist von solchen Sphären noch weit entfernt und versucht sich langsam an das Tour-Geschehen heranzutasten. Derzeit steht "Sir Andy" auf Platz 257 der Weltrangliste und muss um den Anschluss an die Weltspitze bangen. Auch in Brisbane droht dem Schotten gleich zu Turnierstart ein starker Gegner.

Mit Rafael Nadal, Nick Kyrgios und weiteren Top-Stars ist das Feld "Down Under" hochkarätig besetzt und harte Duelle drohen bereits in Runde eins.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung