Tennis

Revanche angesagt: Thiem startet gegen Khachanov in die Saison 2019

Von Ulrike Weinrich
Dominic Thiem muss gegen Roger Federer gewinnen
© getty

Für Dominic Thiem steht gleich im ersten Match der neuen Saison am 27. Dezember 2018 in Abu Dhabi eine besondere Revanche an.

Die gemeinsamen Urlaubstage mit Freundin Kristina Mladenovic auf den Malediven sind für Dominic Thiem beendet. Die Französin weilte mit ihrem Bruder am Mittwochabend im Prinzenpark der Hauptstadt, in dem ihr Lieblingsklub Paris St. Germain in der Champions League den FC Liverpool mit 2:1 besiegte.

Der Sieger aus Thiem/Khachanov spielt gegen den "Djoker"

Noch ein paar freie Tage Zuhause gönnt sich der "Dominator" nach einer kräftezehrenden Saison, ehe er wieder ins Training einsteigt. Thiem wird es sicher nicht überbewerten, aber sein erstes Match der neuen Spielzeit könnte für den amtierenden French-Open-Finalisten und Weltranglistenachten zu einer besonderen Revanche avancieren.

Thiem trifft am ersten Tag der Mubadala World Tennis Championship in Abu Dhabi (27. bis 29. Dezember) auf Karen Khachanov (22). Der Russe hatte den 25-jährigen Lichtenwörther auf seinem Weg zum Masters-Erfolg in Paris-Bercy im Halbfinale mit 6:4, 6:1 bezwungen. Es war das erste Duell der Beiden.

Comeback von Rafael Nadal in Abu Dhabi

Der Sieger dieser Partie bekommt es im "Halbfinale" der Exhibition mit Branchenführer Novak Djokovic (Serbien) zu tun, der zum Auftakt ein Freilos hat. Ebenso wie Rafael Nadal übrigens. Auf den spanischen Roland-Garros-Rekordchampion wartet am 28. Dezember im Zayed Sports City Centre der Gewinner des Duells zwischen Titelverteidiger Kevin Anderson aus Südafrika und dem Südkoreaner Hyeon Chung.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Comeback von Nadal. Der Weltranglistenzweite hat seit den US Open kein Spiel mehr bestritten, verpasste zwei Masters-Turniere und die Nitto ATP-Finals. Inzwischen ließ sich "Rafa" einen freien Gelenkkörper aus dem Knöchel entfernen.

Neben den Herren werden auch zwei Top-Stars der WTA-Tour mit von der Partie sein. Venus Williams wurde bereits als eine der beiden Akteurinnen bestätigt. Im vergangenen Jahr gab Venus' Schwester Serena in Abu Dhabi ihr Comeback nach ihrer Babypause und verlor dort gegen Jelena Ostapenko.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung