Tennis

Alexander Zverev belohnt sich mit "Savoir-vivre" und Delfinen

Von Ulrike Weinrich
Alexander Zverev, ATP
© getty

ATP-Weltmeister Alexander Zverev genießt die Off Season auf den Malediven. Doch die Zeit zum Relaxen ist für den 21-Jährigen knapp bemessen.

Die Malediven sind der Hotspot bei den Tennisprofis in diesem Jahr. "Irgendwie alle sind diesmal dort", hat Angelique Kerber neulich erzählt. Die Wimbledonsiegerin, die am Montag wieder ins (Fitness-)Training einsteigt, ist mittlerweile schon längst wieder zurück aus dem Strand- und Palmenparadies im Indischen Ozean.

Zu einer Begegnung mit Alexander Zverev konnte es deshalb nicht kommen. Der frischgebackene ATP-Weltmeister ist nach einem kurzen Abstecher in Dubai inzwischen gut gelandet auf den Malediven. Beim Anflug auf den Inselstaat durfte der 21-Jährige sogar ins Cockpit der kleinen Maschine.

"Am 2. Dezember, 9 Uhr, stehe ich wieder bereit"

Zverev vertreibt sich die Zeit mit seinem besten Kumpel Marcelo Melo, dem brasilianischen Doppelspezialisten, am Strand - und entspannt beim Beobachten der Delfine. Die Zeit zum Relaxen ist knapp bemessen. "Am 2. Dezember, 9 Uhr in Monte Carlo, stehe ich wieder bereit zum Trainieren", hatte Zverev nach seinem Triumph bei den ATP-Finals beim Abschied aus London angekündigt.

Nur knapp zwei Wochen stehen dem Weltranglistenvierten für die Off Season 2018 zur Verfügung. Bereits in den Tagen von London hatte Zverev von einem "absurden" und übervollen Terminkalender gesprochen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung