Tennis

ATP Peking: Del Potro will im Halbfinale Revanche an Fognini nehmen

Von tennisnet
Juan Martin del Potro steht in Peking im Halbfinale
© getty

Juan Martin del Potro hat souverän das Halbfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers in Peking erreicht. Der Argentinier schlug Filip Krajinovic glatt in zwei Sätzen.

Lediglich 62 Minuten Arbeitszeit musste Juan Martin del Potro am Freitag in Peking verrichten - dann hatte der an Position eins gesetzte Argentinier das Halbfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers erreicht. Filip Krajinovic hatte lediglich im ersten Satz etwas entgegenzusetzen, war am Ende aber beim 3:6 und 0:6 völlig chancenlos.

In der Vorschlussrunde trifft del Potro nun auf Fabio Fognini. Der Italiener feierte gegen Marton Fucsovics bereits seinen 43. Matchsieg in der laufenden Kampagne, ließ beim 6:4 und 6:4 nach 90 Minuten nichts anbrennen. Fognini zeigte sich jedenfalls gut erholt von der Enttäuschung der vergangenen Woche: Da verlor er im Finale von Chengdu nach vier vergebenen Matchbällen noch gegen Bernard Tomic.

Fognini in Los Cabos gegen Del Potro erfolgreich

Gegen del Potro war Fabio Fognini in diesem Jahr schon einmal erfolgreich: Beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Los Cabos behielt Fognini im Finale klar mit 6:4 und 6:2 die Oberhand. Für den 31-Jährigen aus San Remo damals nach Sao Paolo und Bastad der bereits dritte Titel 2018.

Alexander Zverev, in Peking an Position zwei gesetzt, hatte am Donnerstag im Achtelfinale gegen Malek Jaziri aus Tunesien die Segel streichen müssen.

Hier das Einzel-Tableau in Peking

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung