Tennis

ATP Masters Shanghai: Alexander Zverev löst Halbfinalticket und macht ATP-Finals perfekt!

Von Maximilian Kisanyik
Alexander Zverev steht im Shanghai-Halbfinale
© getty

Alexander Zverev hat das Halbfinale beim ATP-Masters-1000-Turnier in Shanghai erreicht. In China setzte sich Deutschlands Nummer eins mit 6:4 und 6:4 gegen Kyle Edmund durch.

Besser hätte der Viertelfinal-Freitag in Shanghai für Alexander Zverev nicht laufen können. Der 21-Jährige startete mit einem Break in die Partie und nahm seinem unberechenbaren und stark spielenden Gegner Kyle Edmund aus Großbritannien sofort den Aufschlag ab.

Zverev war vom ersten Punkt an hellwach und der Aufschlag des gebürtigen Hamburgers lief rund und bescherte immer wieder freie Punkte. Auch die Grundlinienduelle wurden von Zverev bestimmt, obwohl die schnellen Bedingungen seinem Gegner ebenfalls liegen.

Den Break-Vorsprung ließ sich Zverev im ersten Durchgang nicht mehr nehmen, wirkte selbstbewusst und servierte ohne Probleme zum 6:4-Satzgewinn aus.

Zverev legt noch einmal nach

Auch im zweiten Durchgang ließ Zverev nicht locker, durchbrach den Rhythmus seines Gegners mit klugem Spiel und steigerte sein Niveau um ein paar zusätzliche Prozent.

Das zweite Break der Partie ließ folgerichtig nicht lange auf sich warten: Mit tollen Returns und einem Weltklasse-longline-Winner mit der Rückhand ging Zverev mit 3:2 in Führung. Die Nerven hatte "Sascha" auch mit dem nahenden Halbfinaleinzug im Griff und servierte weiterhin stark und souverän.

Nach 1:12 Stunde Spielzeit verwandelte Zverev schließlich seinen ersten Matchball zum Matchgewinn und durfte sich als verdienter Sieger in Chinas größter Stadt feiern lassen.

Zverev macht ATP-Finals perfekt

Der Sieg gegen Edmund bedeutet auch gleichzeitig, dass Zverev für die Nittp ATP-Finals in London qualifiziert ist. Beim Turnier der besten acht Spieler der Saison feierte der Deutsche im vergangenen Jahr seine Prämiere, musste sich jedoch nach der Gruppenphase verabschieden.

Drei Titel in dem laufenden Kalenderjahr verhalfen Zverev zur vorzeitigen Teilahme: In Washington, D.C. konnte die Nummer fünf der Welt seinen Titel verteidigen und gewann in Madrid sein drittes Masters-Turnier. In München feierte "Sascha" ebenfalls eine Titelverteidigung.

Der Weltranglistenfünfte ist damit der fünfte Spieler, der sich bislang das Ticket nach London sichern konnte. Rafael Nadal, Roger Federer, Novak Djokovic und Juan Martín del Potro haben ebenfalls die nötigen Punkte vorzeitig erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung