Tennis

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton fordert Serena Williams heraus

Von Ulrike Weinrich
Lewis Hamilton, Serena Williams
© getty

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton macht aus seiner Begeisterung für den Tennissport keinen Hehl. Jetzt hat der Brite seine Bekannte Serena Williams herausgefordert. In schriftlicher Form. Ob die 23-malige Major-Siegerin darauf eingeht?

Beim Wimbledon-Finale Mitte Juli saß Lewis Hamilton in der bis auf den letzten Platz gefüllten Box von Serena Williams. Der WM-Spitzenreiter hatte es sich zwischen Mode-Queen Anna Wintour und Golfstar Tiger Woods bequem gemacht.

Und Hamilton fieberte sichtlich mit. Allein - es half nichts, denn Williams unterlag Angelique Kerber an jenem sonnigen Samstagnachmittag relativ klar in zwei Sätzen.

Vielleicht kam dem 33-Jährigen dabei die Idee, seine Bekannte, die große Serena, doch einmal persönlich herauszufordern. Nun traute sich Hamilton wirklich und twitterte an die Adresse von Serena Williams ganz frei übersetzt: "Ich bin der nächste, der dran ist". Dazu stellte er ein Video, das ihn beim Tennisspielen mit seinem Vater und seinem Bruder zeigte.

Die Vorhand spielt Hamilton mit viel Slice

Nicht allzu strenge Kritiker werden feststellen, dass Hamilton sich auf den Rennstrecken dieser Welt nur unwesentlich eleganter bewegt als mit dem Racket auf dem orangefarbenen Teppichboden in einer englischen Tennishalle. Allerdings: Die Vorhand spielt er anscheinend öfter mal geschnitten - geschnippelt, wie man sagt. Ein Graus für jeden Coach, der es ein wenig mit der Technik hält.

Und sollte Serena kein Interesse an einem Schlagabtausch mit dem Mercedes-Piloten zeigen...vielleicht hat ja Tiger Woods die Muße für eine Runde Golf mit Hamilton. An Motivation jedenfalls scheint es dem guten Lewis nicht zu fehlen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung