Tennis

ATP Basel: Maximilian Marterer nach "Delpo"-Absage im Hauptfeld

Von tennisnet
Maximilian Marterer wird in Basel sicher dabei sein
© getty

Maximilian Marterer wird sicher im Hauptfeld des ATP-500-Events in Basel dabei sein. Der Deutsche profitiert dabei von der verletzungsbedingten Absage von Juan Martín del Potro.

Für die Fans in Basel ist es traurige Gewissheit, Maximilian Marterer darf sich zumindest ein wenig darüber freuen: Juan Martín del Potro hat nach seiner Kniescheibenfraktur aller Erwartungen zu Folge den Start in Basel offiziell abgesagt.

Was "Maxi" Marterer damit zu tun hat? Der Weltranglisten-67. darf sich als glücklicher Reservist sehen. Der Deutsche wird durch "Delpos" Absage ins Starterfeld rutschen und muss sich nicht durch die Qualifikation spielen.

Del Potro, der im vergangenen Jahr im Finale in Basel stand, rutschte im Achtelfinale beim Masters in Shanghai gegen Borna Coric aus und fiel auf das rechte Knie. Nur wenige Stunden später stand die niederschmetternde Diagnose für den leidgeplagten Argentinier fest: Fraktur der Kniescheibe. Saison-Aus und das Verpassen der ATP-Finals inklusive.

Marterer an der Seite von Federer und Co.

Die Turnierverantwortlichen in Basel planten nach der Neuigkeit von del Potros Verletzung natürlich mit einer Absage, die offizielle Bestätigung des Weltranglistenvierten stand jedoch noch aus.

Für Marterer wird es der erste Auftritt beim 500er-Event in der Schweiz sein. Das Starterfeld in der Hauptstadt wird traditionell mit Stars gespickt sein. Mit Lokalmatador und Rekordsieger Roger Federer, Alexander Zverev und Marin Cilic sind drei Top-10-Spieler am Start.

Mit zwei hochkarätigen NextGen-Stars namens Stefanos Tsitsipas und Denis Shapovalov könnte das Basel-Fest eine Renaissance erleben. Seit dem Jahr 2006 teilten sich Roger Federer (8), del Potro (2), Novak Djokovic und Marin Cilic mit jeweils einem Turniersieg die Trophäe. Allesamt Langzeitvertreter in der Weltspitze - ein Sieg eines "Underdogs" wäre ein Novum in Basel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung