Tennis

ATP: Bachinger nach Sieg gegen Maden im Halbfinale von Metz

Von tennisnet
Matthias Bachinger fordert in Metz Kei Nishikori
© getty

Matthias Bachinger steht nach einem Drei-Satz-Erfolg gegen Yannick Maden im Halbfinale des ATP-World-Tour-250-Turniers in Metz. Dort trifft Bachinger auf den Turnierfavoriten Kei Nishikori.

Zwei Deutsche zur Prime Time in Metz - allerdings nicht die beieden besten Spieler des Landes, Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber, sondern Matthias Bachinger und Yannick Maden. Beide waren in der Qualifikation gestartet, Bachinger hatte sich einen Platz im Hauptfeld erspielt. Maden verlor sein letztes Bewerbungsspiel, sprang dann allerdings für Kohlschreiber ein, der kurzfristig absagte.

Und Maden holte immerhin zwei weitere Siege aus seinem Lucky-Loser-Dasein heraus, im Viertelfinale war dann aber Schluss. Matthias Bachinger siegte nach 2:07 Stunden mit 6:3, 2:6 und 6:4 und bekommt es am Samstag mit Kei Nishikori zu tun. Der japanische Turnierfavorit benötigte ebenfalls drei Sätze, um sich gegen Nikoloz Basilashvili durchzusetzen.

Das zweite Halbfinale bestreiten Gilles Simon, der sich erstmals gegen Richard Gasquet durchsetzen konnte, und Rado Albot, der Ricardas Berankis bezwang. Titelverteidiger Peter Gojowczyk verlor in Runde zwei gegen Nishikori.

Hier das Einzel-Tableau in Metz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung