Washington: Alexander Zverev siegt und trifft nun auf Bruder Mischa

Von tennisnet/SID
Donnerstag, 02.08.2018 | 08:05 Uhr
Alexander Zverev hat in Stoke Park einen guten Eindruck hinterlassen
© getty

Titelverteidiger Alexander Zverev ist beim Hartplatz-Turnier in Washington D.C. problemlos in das Achtelfinale eingezogen und duelliert sich dort zum ersten Mal in seiner ATP-Karriere mit seinem älteren Bruder Mischa.

Der 21 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg gewann am Mittwoch (Ortszeit) seine Auftaktpartie gegen den Tunesier Malek Jaziri mit 6:2, 6:1. Das Spiel des topgesetzten Zverev war in der Nacht zuvor nach dem ersten Satz unterbrochen worden.

"Sascha": "Früher haben wir im Hinterhof das Wimbledon-Finale nachgespielt"

"Das wird spannend. Wir wollen beide gewinnen, wir sind beide aufgeregt", sagte Alexander Zverev mit Blick auf das bevorstehende Duell und ergänzte mit einem Augenzwinkern. "Früher haben wir im Hinterhof das Wimbledon-Finale nachgespielt. Da hat er mich immer geschlagen. Ich hoffe, dass es diesmal anders wird." Auf ATP-Ebene haben beide noch nie gegeneinander gespielt.

Mischa Zverev (Nr. 15) hatte zuvor in seiner ersten Turnierbegegnung den US-Amerikaner Tim Smyczek mit 6:2, 7:6 (9:7) bezwungen. Wie sein neun Jahre jüngerer Bruder hatte er in der ersten Runde von einem Freilos profitiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung