Tennis

Djokovic und Anderson: Top-Stars auch in Zukunft im "Djokerson"-Doppel unterwegs?

Von tennisnet
Wimbledon-Finalgegner Novak Djokovic (l.) und Kevin Anderson (r.) spielen jetzt gemeinsam Doppel
© getty

Novak Djokovic und Kevin Anderson haben sich im Wimbledonfinale gegenüber gestanden - beim ATP-Masters-1000-Turnier in Toronto standen die beiden Top-10-Spieler gemeinsam im Doppel auf dem Platz. Hat das hochklassige Duo tatsächlich eine Zukunft im Doppel-Wettbewerb?

Es war eine Überraschung auf dem Doppel-Tableau in Toronto, als sich Novak Djokovic und Kevin Anderson gemeinsam darauf befanden.

Nur wenige Wochen zuvor standen sich die beiden Top-Stars im Finale von Wimbledon gegenüber und duellierten sich um den Major-Titel. Mit dem bekanntermaßen besseren Ende für den Serben Djokovic, der in London seinen vierten Titel feiern konnte.

Beim Rogers Cup in Toronto standen der Serbe und der Südafrikaner auf derselben Seite des Netzes und machten dabei eine gute Figur. Vor allem der Zweitrundensieg gegen das starke Duo aus Frankreich mit Nicolas Mahut und Pierre Hugues Herbert war ein unerwarteter Erfolg.

Diese Zusammensetzung soll jedoch kein einmaliges Erlebnis gewesen sein. "Es war eine Ehre mit dir auf dem Platz zu stehen, Novak Djokovic. Ich hoffe wir können auch in Zukunft noch mehr "Djokerson" auf dem Platz haben", schrieb Anderson auf seinem Twitter-Account.

Djokovic will ebenfalls eine Fortsetzung

Doppelpartner Djokovic ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und nährte die Hoffnungen der Fans mit einer Antwort: "Sieht so aus, als würde eine #Djokerson-Wiedersehen bald anstehen. Ich bin sehr dankbar, mit dir diese Woche gespielt zu haben, Kevin."

Djokovic und Anderson erreichten bei ihrem ersten Doppel-Auftritt prompt das Viertelfinale bei einem Masters, in dem die beiden Stars Alexander Peya und Nikola Mektic knapp mit 5:7 und 5:7 unterlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung