Tennis

ATP: 150. Finale für Federer - "Golden Masters" für Djokovic in Cincinnati?

Von Jens Huiber
Sonntag, 19.08.2018 | 15:03 Uhr
© getty

Schafft Novak Djokovic in Cincinnati endlich sein "Golden Masters"? Oder gibt Roger Federer zum vierten Mal eben dort den Spielverderber? Hier gibt es die Partie im Liveticker.

Zwischen Novak Djokovic und Roger Federer gibt es keine Geheimnisse: 45 Partien haben die beiden Legenden untereinander ausgefochten, der Serbe hat mit 23 Siegen knapp die Nase vorne. Alleine 2015 haben sich Federer und Djokovic acht Mal duelliert, mit einer Bilanz von 5:3 für Letzteren. Seitdem aber? Lediglich ein Match, bei den Australian Open zu Beginn des Jahres 2018.

Zweieinhalb Jahre Pause, da hat sich einiges in der Tennis-Landschaft verschoben. Federer ist wieder zurückgekehrt in die Riege der Major-Champions, hat sein Konto auf 20 Grand-Slam-Erfolge geschraubt. Und den Ausrüster gewechselt. Djokovic? Ist ebenfalls zurückgekehrt als Triumphator in Wimbledon, steht nun bei 13 Majors. Und trägt, im Vergleich zum letzten Treffen mit Federer, ebenfalls neue Kleider.

Federer und Murray als Spielverderber

Zum sechsten Mal hat Novak Djokovic nun das Finale in Cincinnati erreicht, hat einen sehr offensiv ausgerichteten Marin Cilic im Halbfinale niedergerungen, davor im Zuge seines Erfolgs gegen Milos Raonic große Emotionen gezeigt. Und dabei auch einen Schläger fachgerecht entsorgt. Bekanntermaßen ist das ATP-Masters-1000-Turnier im Bundesstaat Ohio das einzige, das in Djokovics Vita keinen Sieg aufweist, seit 2013 hat der zweifache Familienvater alle anderen Titel in der Tasche.

Federer hat drei Mal den Spielverderber in Cincinnati gegeben (2009, 2012 und 2015), zweimal stand Andy Murray im Weg (2008 und 2011). Der Schweizer geht auf seinen achten Triumph los, hat beim letzten großen Turnier vor den US Open 14 Partien en suite gewonnen. Und 96 Mal in Folge seinen Aufschlag nicht abgegeben.

Goffin muss in Cincinnati aufgeben

Im Halbfinale profitierte Federer von der Aufgabe David Goffins, der sich im dritten Spiel des zweiten Satzes mit einer Schulterverletzung zurückzog. Davor hatte sich Stan Wawrinka an seinem Landsmann versucht, war bei 6:6 im Tiebreak des zweiten Satzes nur zwei Punkte von einem Sieg entfernt. Federer behielt die Nerven, gewann den entscheidenden Durchgang sicher.

Federer wird am Sonntag (nicht vor 22 Uhr, live auf SKY und in unserem Live-Ticker) sein 150. Endspiel auf der ATP-Tour bestreiten. Und weiß, womit er zu rechnen hat. "Ich glaube, gerade hier in Cincinnati muss man die Big Points gewinnen", so der vierfache Vater nach seinem Erfolg gegen Goffin. "Es gibt nicht viele Möglichkeiten, vor allem, wenn man sein eigenes Service gut verteidigt. Alles passiert rasend schnell."

Hier die letzten Matches zwischen Roger Federer und Novak Djokovic

JahrTurnierSiegerErgebnis
2016Australian OpenNovak Djokovic6:1, 6:2, 3:6, 6:3
2015ATP Finale LondonNovak Djokovic6:3, 6:4
2015ATP Finale LondonRoger Federer7:5, 6:2
2015US OpenNovak Djokovic6:4, 5:7, 6:4, 6:4
2015CincinnatiRoger Federer7:6 (1), 6:3
2015WimbledonNovak Djokovic7:6 (1), 6:7 (10), 6:4, 6:3
2015RomNovak Djokovic6:4, 6:3
2015Indian WellsNovak Djokovic6:3, 6:7 (5), 6:2
2015DubaiRoger Federer6:3, 7:5
2014ShanghaiRoger Federer6:4, 6:4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung