Tennis

ATP: Mischa Zverev zieht in Atlanta ins Viertelfinale ein

Von SID/tennisnet
Mischa Zverev darf auch im Viertelfinale auf einen Sieg hoffen
© getty

Tennisprofi Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Atlanta ins Viertelfinale eingezogen. Der an Position sieben gesetzte Hamburger gewann auf Hartplatz mit 6:4, 6:2 gegen den Russen Mikail Youzhny.

Zum Auftakt hatte Zverev US-Lokalmatador Tim Smyczek bezwungen.

Der Weltranglisten-45. Zverev (30), einziger Deutscher im Hauptfeld, bekommt es in der Runde der letzten Acht entweder mit dem topgesetzten US-Amerikaner John Isner oder Alex De Minaur (Australien) zu tun. Gegen Isner hat Zverev eine Bilanz von 3:2-Siegen, zuletzt besiegte der Deutsche den Wimbledon-Halbfinalisten bei den US open 2017.

Das Turnier ist mit 748.450 Dollar dotiert. Hinter Isner ist der Australier Nick Kyrgios an Position zwei gesetzt.

Hier das Einzel-Tableau in Atlanta

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung