Schock für Novak Djokovic & Co.: Familienmitglied überfallen und verschleppt

Von tennisnet
Donnerstag, 26.07.2018 | 18:21 Uhr
Novak und Jelena Djokovic bei einem Galaabend der Foundation
© getty

Schock für den frischgebackenen Wimbledonsieger Novak Djokovic und seine Frau Jelena: Der Großvater der Serbin wurde nach Informationen der Nachrichtenagentur AP am Donnerstagfrüh gefesselt in einem Feld in der Nähe seines Hauses in Belgrad gefunden.

Das Presseteam von Novak Djokovic teilte in einem am Donnerstag veröffentlichten Statement mit: Die Familie stehe wegen der Geschehnisse "komplett unter Schock". Der Opa von Jelena Djokovic, Miloslav Radisavljevic, ist 85 Jahre alt und soll aus seinem Haus rund 50 Kilometer vor den Toren Belgrads gekidnappt und dann gefesselt zurückgelassen worden sein.

Opfer soll an Strommast gefesselt gewesen sein

Wie mehrere Online-Portale (unter anderem die New York Post) mit Berufung auf die Nachrichtenagentur berichten, war Radisavljevic nach einem Einbruch in sein Haus in Ljig auf einem Feld gefunden worden. Er soll an einen Strommast gefesselt gewesen sein. Die Polizei bestätigte den Hergang - ohne die Identität des Mannes zu nennen.

Der Gefundene soll den Beamten erzählt haben, dass er von zwei maskierten Räubern überfallen worden sei. Diese hätten sein Handy sowie 220 Euro geklaut. Der Mann habe beim Eintreffen der Sicherheitsleute keine äußeren Verletzungen gehabt, teilte die Polizei weiter mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung