Rogers Cup ohne Roger! Federer sagt Start bei Masters in Toronto ab

Von tennisnet
Montag, 23.07.2018 | 18:43 Uhr
Federer startet nicht beim Rogers Cup.
© getty

Roger Federer hat seinen geplanten Start beim ATP-Masters-1000-Turnier im kanadischen Toronto abgesagt. Der Weltranglistenzweite will sich mehr Zeit nehmen, um fit auf die Tour zurückzukehren.

"Ich bin so enttäuscht, dass ich den Rogers Cup in diesem Sommer nicht spielen kann", sagte Federer. "Ich hatte vergangenes Jahr eine fantastische Zeit und genieße es immer, vor kanadischen Fans zu spielen. Unglücklicherweise muss ich aber zurückziehen, denn meine Turnierplanung ist der Schlüssel. Es tut mir Leid, das Turnier zu verpassen."

Federers bislang letztes Match war das Viertelfinale von Wimbledon, wo er trotz Matchball in fünf Sätzen gegen den späteren Finalisten Kevin Anderson unterlag. Im vergangenen Jahr erreichte Federer beim Rogers Cup, der im Zweijahresrhythmus zwischen Toronto und Montreal wechselt, das Finale. Dort besiegte ihn Alexander Zverev.

Der Schweizer fasst das Masters in Cincinnati, wo er seit 2015 nicht mehr spielte, als Zeitpunkt für sein Comeback ins Auge. Im Jahr 2014 spielte Federer zum letzten Mal beide Turniere in Toronto und Cincinnati, bei beiden erreichte er das Finale. 2004 und 2006 konnte Federer den Rogers Cup für sich entscheiden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung