Gerald Melzer mit Auftaktsieg in Bastad

Dienstag, 17.07.2018 | 18:35 Uhr
Gerald Melzer hat 2018 erst ein Viertelfinale erreicht
© GEPA

Gerald Melzer hat sein Auftaktmatch im schwedischen Bastad gewonnen. Auch Sebastian Ofner und Jurij Rodionov sind beim ATP-Challenger in Astana/Kasachstan gut in die Woche gestartet.

Melzer, aktuell auf Rang 115 der Welt notiert, siegte beim 250er-ATP-Turnier gegen den französischen Qualifikanten Corentin Moutet ohne Probleme mit 6:1, 6:1. Die nächste Aufgabe wird jedoch ungleich schwerer - hier trifft Melzer auf den ehemaligen Top-Ten-Spieler Richard Gasquet, der sich nach seiner Verletzungspause langsam wieder nach vorne spielt und aktuell Platz 25 belegt.

Beim mit 125.000 Euro dotierten ATP-Challenger in Astana gewann der an drei gesetzte Sebastian Ofner in Runde eins gegen Timur Khabibulin mit 7:5, 6:1. Ofner steht aktuell nur noch auf Position 207 der Welt, nachdem er beim diesjährigen Wimbledonturnier bereits in der Qualifikation ausgeschieden war - im Vorjahr hatte er die dritte Hauptfeldrunde erreicht. Ofner spielt nun gegen Khumoyun Sultanov aus Usbekistan.

Rodionov, mit Rang 284 so hoch notiert wie nie zuvor, siegte mit 7:5, 6:0 gegen den Belgier Yannick Mertens und spielt nun gegen den an drei gesetzten Weißrussen Egor Gerasimov.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung