Qualifikant Daniel Masur gegen Diego Schwartzman chancenlos

Von tennisnet
Mittwoch, 25.07.2018 | 15:07 Uhr
Daniel Masur, Hamburg
© getty

Qualifikant Daniel Masur hat den Sprung ins Viertelfinale des ATP-Sandplatzturniers am Hamburger Rothenbaum verpasst. Der Weltranglisten-349. aus München musste sich in seinem Zweitrundenspiel dem an Position zwei gesetzten Diego Schwartzman (Argentinien) mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Damit ist Wildcard-Inhaber Rudi Molleker, der am Mittwochnachmittag auf Jozef Kovalik (Slowakei) trifft, der einzig verbliebene deutsche Profi im Feld.

Nach 1:21 Stunden verwandelte Schwartzmann seinen zweiten Matchball. Am Montag hatte Masur beim 6:3, 6:4 in der ersten Runde gegen Maximilian Marterer seinen ersten Sieg im Hauptfeld eines ATP-Turniers gefeiert.

Das Duell auf dem Centre Court begann für Masur alles andere als ideal. Der 23-Jährige musste gleich seinen Aufschlag abgeben und konnte im Spiel darauf gleich drei Breakchancen nicht nutzen. Danach konnte Masur allerdings zum 1:2 verkürzen.

Schwartzman nun gegen Monfils oder Mayer

Schwartzman, der 1,70 Meter kleine Spieler mit großer Klasse, nutzte allerdings in der Folge seine Überlegenheit aus und lag nach einem zu Null gewonnen Aufschlagspiel nach gut einer halben Stunde mit 5:1 in Front. Wenig später holte sich der French-Open-Viertelfinalist den ersten Durchgang.

Im zweiten Akt hielt der Schützling von Markus Wislsperger besser mit, musste dennoch das Break zum 2:3 hinnehmen - und versäumte im Anschluss drei Chancen auf den sofortigen Ausgleich. Schwartzman holte sich zum 5:2 erneut den Aufschlag seines Gegners, gewann das letzte Spiel des Matches, nachdem Masur einen Vorhand-Return ins Aus setzte.

Schwartzman trifft nun entweder auf Titelverteidiger Leonardo Mayer oder Gael Monfils.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung