Tennis

Nach letztem Match in Halle: Mayer für Verdienste ausgezeichnet

Von SID/tennisnet
Florian Mayer, ATP
© getty

Florian Mayer ist nach seinem letzten Match beim ATP-Turnier in Halle mit dem "Excellence Award" der Veranstaltung ausgezeichnet worden.

Turnierdirektor Ralf Weber ehrte den 34-jährigen Bayreuther für seine großen Verdienste um die Rasenkonkurrenz in Ostwestfalen. "Florian hat die Zuschauer immer wieder mit seinem Spielwitz und seiner Kreativität begeistert", sagte Weber.

Mayer, der seine Karriere nach den US Open beenden will, meinte nach seiner 2:6, 4:6-Achtelfinal-Niederlage gegen den Italiener Andreas Seppi: "Die Gerry Weber Open sind das tollste Tennisturnier in Deutschland. Hier habe ich meine schönsten Momente als Profi erlebt."

2016 hatte Mayer in Halle seinen größten Karriere-Erfolg gefeiert, als er Alexander Zverev im Finale schlug.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung