Murray verliert bei Comeback knapp gegen Kyrgios

Von SID / tennisnet
Dienstag, 19.06.2018 | 20:07 Uhr
Andy Murray, Nick Kyrgios
© getty

Der britische Tennisstar Andy Murray hat sein erstes Match nach fast einjähriger Verletzungspause knapp verloren.

Der dreimalige Grand-Slam-Gewinner, der gerade von einer Hüftverletzung genesen ist, unterlag in der ersten Runde des Rasenturniers im Queen's Club dem Australier Nick Kyrgios, Nummer 21 der Weltrangliste, mit 6:2, 6:7 (4:7), 5:7. Das Turnier im Londoner Westen hat Murray bereits fünfmal gewonnen. Murray wurde hierbei begeistert empfangen.

Im Januar hatte sich der 31-Jährige nach anhaltenden Problemen zu einer Operation an der Hüfte entschlossen. Ursprünglich wollte der Schotte bereits in der vergangenen Woche im niederländischen 's-Hertogenbosch antreten, zog seinen Start aber wieder zurück.

Murrays Ziel ist die Teilnahme in Wimbledon, wo er 2013 und 2016 triumphiert hatte. Auf dem heiligen Rasen hatte Murray 2017 im Viertelfinale gegen Sam Querrey (USA) sein letztes Spiel bestritten. In der Weltrangliste wird die ehemalige Nummer eins derzeit nur noch auf Platz 156 geführt.

Bereits am späten Nachmittag hatte Novak Djokovic den Einzug in die zweite Runde geschafft. Der ehemalige Weltranglistenerste gewann ohne größere Probleme gegen John Millman mit 6:2, 6:1. Djokovic trifft nun auf Grigor Dimitrov.

Das Einzel-Draw des ATP-Turniers in Queen's

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung