Halle: Alexander Zverev schon in Runde eins raus

Von SID / tennisnet
Dienstag, 19.06.2018 | 19:20 Uhr
Alexander Zverev
© getty

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg) ist gleich zum Auftakt seiner Rasensaison beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen nach einer enttäuschenden Leistung ausgeschieden.

Der 21 Jahre alte Weltranglistendritte war beim 1:6, 4:6 gegen Borna Coric (Kroatien) chancenlos und verlor im vierten Vergleich mit dem gleichaltrigen Weltranglisten-34. schon zum dritten Mal. Nach 85 Minuten verwandelte Coric seinen vierten Matchball.

Damit sind aus deutscher Sicht bislang Philipp Kohlschreiber (Ausgburg) und Florian Mayer (Bayreuth) im Achtelfinale der Gerry Weber Open. Der erst 17 Jahre Rudolf Molleker könnte noch als dritter Deutscher in die Runde der letzten 16 einziehen. Der Berliner wurde in seinem Match gegen Lucky Loser Nikoloz Basilashvili (Georgien) beim Stand von 0:1 aus Mollekers Sicht aber zunächst vom Regen ausgebremst.

Seine letzte Erstrunden-Niederlage hatte Vorjahresfinalist Zverev bei den French Open 2017 gegen den Spanier Fernando Verdasco kassiert. Bereits 2015 in Cincinnati und in der zweiten Runde bei den US Open 2017 verlor Zverev gegen Angstgegner Coric.

Zverev hatte bei seinem Viertelfinal-Aus bei den French Open gegen den Österreicher Dominic Thiem einen 4,5 Zentimeter langen Muskelriss im linken Oberschenkel erlitten, der laut Zverevs eigener Aussage aber wider Erwarten deutlich schneller verheilt sei als zunächst angenommen. Am Dienstag spielte Zverev mit einer Bandage am Oberschenkel und erwischte einen richtig schlechten Tag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung