Premiere! Mischa Zverev holt in Eastbourne ersten Titel auf der ATP-Tour

Von tennisnet
Samstag, 30.06.2018 | 18:01 Uhr
Mischa Zverev darf ab sofort als Turniersieger firmieren
© getty

Mischa Zverev hat beim ATP-World-Tour-250-Event in Eastbourne seinen ersten Turniersieg auf der Tour gefeiert: Der 30-jährige Deutsche besiegte Lukas Lacko mit 6:4 und 6:4.

Premiere für Mischa Zverev: Der Linkshänder gewann in Eastbourne erstmals ein Turnier auf der ATP-Tour. Im Endspiel des 250er-Events setzte sich Zverev nach 97 Minuten gegen den Slowaken Lukas Lacko sicher mit 6:4 und 6:4 durch.

Zverev legte gleich mit einem Break los, verteidigte dieses bis zum 6:4. Auch im zweiten Satz war es der 30-Jährige, der sich zuerst einen Vorteil verschaffte. Und nervenstark bis zum Ende blieb.

Lacko und Zverev waren sich bis zum Finale in Eastbourne erst einmal gegenübergestanden - und auch 2017 siegte der Deutsche mit exakt demselben Ergebnis wie nun in Großbritannien. Die dreiwöchige Rasensaison hat damit aus deutscher Sicht zwei Premieren-Sieger gebracht: Tatjana Maria gewann auf Mallorca erstmals ein WTA-Turnier, nun darf auch Mischa Zverev als ATP-Sieger firmieren.

Die Zverevs kopieren die McEnroes

Dass der Veteran bei der Siegerehrung Tränen des Glücks vergoss, unterstreicht die Bedeutung dieses Erfolges in der späten Schaffensphase von Mischa Zverev.

In der Weltrangliste kehrt Zverev von Platz 67 wieder in die Top 50 zurück und kassierte zudem einen Siegerscheck über 117.930 Euro. Mit Bruder Alexander bildet Mischa Zverev nun das erste Brüderpaar seit John und Patrick McEnroe, das auf der ATP-Tour jeweils mindestens ein Turnier gewonnen hat.

Weiter geht es ab Montag in Wimbledon: Dort wartet mit Pierre-Hugues Herbert die nächste schwere Aufgabe. In der dritten Runde könnte es für Mischa Zverev ein Treffen mit Rafael Nadal geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung