Viertelfinal-Einzug in Eastbourne: Mischa Zverev gelingt Überraschung

Von tennisnet/U.W.
Mittwoch, 27.06.2018 | 16:29 Uhr
Mischa Zverev
© getty

Mischa Zverev hat sein erstes Viertelfinale der Saison erreicht. Der Linkshänder setzte sich bei der Wimbledon-Generalprobe in Eastbourne deutlich mit 6:3, 6:3 gegen den an Nummer sieben gelisteten Steve Johnson (USA) durch.

Der 30-jährige Mischa Zverev benötigte auf Court 2 knapp 1:20 Stunden für den Erfolg. Johnson (28) hatte 2016 im Achtelfinale von Wimbledon gestanden. In der Weltrangliste steht der Mann aus Kalifornien als 42. exakt 25 Ränge vor Zverev.

Effektive Breakball-Abwehr von Mischa Zverev

Doch der Linkshänder zeigte seine Qualitäten auf Rasen. Bereits beim Sandplatzturnier in Genf 2017 hatte der ältere Zverev-Bruder Johnson bezwungen. Der gebürtige Hamburger konnte beide Breakbälle abwehren und nutzte seinerseits drei seiner insgesamt zwölf Breakchancen.

In der Runde der letzten acht trifft Mischa Zverev am Donnerstag auf den an Position drei gesetzten Kanadier Denis Shapovalov, der im Duell mit Jared Donaldson erst nach 2:11 Stunden mit 6:4, 4:6, 6:2 die Oberhand behielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung