Tennis

München: Maximilian Marterer überrascht

Von SID
Maximilian Marterer
© Jürgen Hasenkopf

Maximilian Marterer hat beim ATP-Turnier in München für eine große Überraschung gesorgt. Der 22 Jahre alte Nürnberger besiegte den an Nummer drei gesetzten Argentinier Diego Schwartzman bemerkenswert deutlich mit 6:4, 6:2 und zog damit ins Viertelfinale der BMW Open ein.

Für den 73. der Weltrangliste ist es erst die zweite Teilnahme an einer Runde der letzten Acht nach dem Turnier Anfang Februar in Sofia.

Marterer profitierte bei seinem Sieg auf dem Centre Court von der hohen Fehlerquote von Schwartzman, derzeit immerhin die Nummer 16 der Weltrangliste, spielte seinerseits aber auch sehr konstant und kaltschnäuzig. Im ersten Satz gelang ihm das entscheidende Break zum 5:4, im zweiten holte er sich den Aufschlag von Schwartzman zum 2:1 und 4:1. Nach 1:29 Stunden brachte der vierte Matchball die Entscheidung.

Das Einzel-Tableau vom Turnier aus München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung