Tennis

ATP: Stan Wawrinka und Jo-Wilfried Tsonga sagen Start beim Masters in Madrid ab

Von tennisnet
Donnerstag, 03.05.2018 | 13:37 Uhr
Wawrinka und Tsonga verpassen das Masters von Madrid.
© getty

Zwei ehemalige ATP-Top-5-Spieler müssen verletzungsbedingt länger pausieren, als ursprünglich angenommen. Sowohl Stan Wawrinka als auch Jo-Wilfried Tsonga haben ihre Teilnahme beim ATP Masters in Madrid kommende Woche wegen Verletzungen absagen müssen.

"Leider muss unser Finalist von 2013, Stan Wawrinka, verletzt zurückziehen. Wir wünschen dir eine schnelle Genesung, Stan!", twitterten die Veranstalter der Madrid Open am Dienstag.

Seine letzte Partie absolvierte Wawrinka im Februar. In Marseille musste der dreifache Grand-Slam-Sieger im Achtelfinale gegen den Weißrussen Ilja Ivaschka aufgeben, sein Knie macht weiterhin Probleme.

Wawrinka war zuletzt wieder mit seinem ehemaligen Erfolgscoach Magnus Norman zu sehen, der ihm auf dem Weg zurück in ein regelmäßiges Tourleben begleiten soll.

Jo-Wilfried Tsonga: Absage wegen Knieproblemen

Mit der selben Stelle hat Jo-Wilfried Tsonga zu kämpfen. Der Franzose hatte sich Anfang April einer Knie-OP unterzogen. Neben Madrid wird Tsonga auch in Rom nicht antreten können, ein Start beim Heim-Major in Paris ist noch offen.

Tsongas letzter Auftritt fand im vergangenen Januar statt, als er sich im Halbfinale gegen Landsmann Lucas Pouille am Knie verletzte und aufgeben musste.

Durch die Absagen dürfen sich Mischa Zverev und Peter Gojowczyk über einen Platz im Hauptfeld freuen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung