Tennis

ATP Rom - Roundup: Novak Djokovic kommt in Fahrt, Nishikori ringt Dimitrov nieder

Von tennisnet
Mittwoch, 16.05.2018 | 17:50 Uhr
Djokovic setzte sich am Mittwoch klar durch.
© getty

Novak Djokovic hat auch sein zweites Match beim ATP Masters 1000 in Rom gewonnen. Nach seinem souveränen Zweisatzsieg gegen Alexander Dolgopolov setzte sich der Serbe am Mittwoch gegen Nikoloz Basilashvili mit 6:4, 6:2 durch. Kei Nishikori feierte hingegen einen harten Sieg über Grigor Dimitrov.

Im ersten Satz hatte Djokovic im siebten Game einige Breakbälle abzuwehren, doch Basilashvili konnte keine seiner Möglichkeiten nutzen. Im Finish schnappte sich Djokovic mit einer kräftigen Vorhand den ersten Durchgang und jubelte zusammen mit den enthusiastischen Zuschauern auf dem Court Pietrangeli.

Das Momentum nahm der Serbe gleich in den zweiten Satz mit, wo Basilashvili bei 0:1 zwei Doppelfehler servierte und Djokovic damit den entscheidenden Vorteil verschaffte. Der zwölffache Grand-Slam-Champion ließ im Anschluss keinen Breakball mehr zu und stand nach 77 Minuten als Sieger fest.

In der nächsten Runde kämpft Djokovic um sein erstes ATP-Viertelfinale der Saison gegen Albert Ramos-Vinolas. Der Spanier zeigte gegen John Isner, der seinerseits 30 Asse servierte, eine starke Aufschlagleistung und gewann nach Satzrückstand in knapp unter drei Stunden mit 6:7(5), 7:6(2), 7:6(5). Djokovic führt das Head-to-Head gegen Ramos-Vinolas klar mit 5-0 an.

Grigor Dimitrov unterliegt Kei Nishikori in drei Sätzen

An seinem 27. Geburtstag musste Dimitrov gegen Nishikori eine empfindliche Niederlage einstecken. Der Japaner, der vor Rom drei Matches in Folge verloren hatte, lag im zweiten und dritten Satz jeweils mit Break zurück, gewann die Partie aber noch mit 6:7(4), 7:5, 6:4.

Nishikori steht nun bei einer Saisonbilanz von 11-6 Siegen und trifft in der nächsten Runde auf den Deutschen Philipp Kohlschreiber, der sich bereits am Dienstag gegen den krieselnden Jack Sock klar in zwei Sätzen durchsetzte. Für Dimitrov war es bereits die vierte Niederlage in Serie in der italienischen Hauptstadt.

Marin Cilic gewann gegen Ryan Harrison 6:7(3), 6:1, 7:6(1), nachdem die Partie zwischen den beiden gestern Mittnacht wegen Regenfällen unterbrochen werden musste. Juan Martin del Potro besiegte nach Startschwierigkeiten Stefanos Tsitsipas 7:5, 6:3.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung