ATP Masters Rom: Elfter Sieg in Folge! Alexander Zverev steht im Viertelfinale

Von tennisnet
Donnerstag, 17.05.2018 | 19:25 Uhr
Zverev steht nach seinem Sieg über Edmund im Viertelfinale.
© getty

Alexander Zverev hat beim ATP Masters in Rom das Viertelfinale erreicht. Gegen den Briten Kyle Edmund setzte sich der Madrid-Sieger mit 7:5 7:6(11) durch.

Zverev zeigte am Donnerstagnachmittag nicht sein bestes Tennis. Er erwischte zwar einen perfekten Start, bei dem er mit 2:0 in Führung ging, musste aber, als er zum Satzgewinn ausservieren wollte, den ersten Aufschlagverlust seit dem Turnier in München hinnehmen.

Den kleinen Schönheitsfehler machte Zverev allerdings schnell wieder wett, indem er Edmund erneut breakte und im Anschluss zum 7:5 ausservierte.

Im zweiten Durchgang ergab sich jedoch dasselbe Bild: Ein frühes Break zum 1:2 ließ Edmund nicht verzweifeln. Er kam bei 3:4 zurück und hatte beim Stand von 5:4 sogar einen Satzball, den er allerdings nicht nutzen konnte.

Sascha Zverev gewinnt umkämpftes Tiebreak - Goffin wartet

Ein Tiebreak musste über Satz zwei entscheiden. Dort leistete sich Edmund zum Beginn zwei unerzwungene Fehler in Folge, Zverev setzte sich schnell mit 3:0 ab. Die aktuelle Nummer 19 der Welt kämpfte sich aber erneut zurück, wehrte drei Matchbälle ab und holte sich einen weiteren Satzball.

Bei 6:6 warf Zverev vor Frust sein Spielgerät in den Sand, da er die Partie einfach nicht zumachen konnte. Immer wieder hatte Edmund mit krachenden Winnern eine Antwort auf Zverevs Matchbälle, doch der insgesamt achte brachte ihm den Sieg und den Einzug ins Viertelfinale.

Dort trifft die Nummer zwei des Turniers auf David Goffin, der am früheren Nachmittag von einer Aufgabe von Juan Martin del Potro aufgrund von Leistenproblemen profitierte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung