ATP Madrid: Dominic Thiem mit Juan Martin del Potro im Doppel ausgeschieden

Von Lukas Zahrer aus Madrid
Montag, 07.05.2018 | 15:54 Uhr
© GEPA

Dominic Thiem hat mit seinem Partner Juan Martin del Potro in der ersten Runde des Doppel-Turniers verloren. Gegen Pablo Cuevas und Marcel Granollers setzte es eine 3:6, 6:7(8)-Niederlage.

Auf dem vollgepackten Court 3 in der Caja Magica traten Thiem und Del Potro primär an, um ein match vor ihrem Einzel-Auftakt zu bestreiten. Beide genießen in der ersten Runde ein Freilos.

"Es hat viel Spaß gemacht", sagte Thiem nach der Partie. "Wir haben ganz gut gespielt, von dem her war es eine gute Vorbereitung für's Einzel."

Vor allem neben ihren starken Gegnern sah man Thiem und Del Potro an, dass sie zum ersten Mal gemeinsam ein Doppel bestreiteten. Das eine oder andere Mal gingen beide Spieler einen Ball an, sodass man sich um deren Rackets fürchten musste.

Das nahmen die beiden, die sich zuletzt bei den US Open gegenüberstanden, stets mit Humor und genossen die tolle Atmosphäre vor rund 2.500 Zuschauern.

ATP Madrid: Doppel als Test für Dominic Thiems Auftakt

Den Test sah Thiem als gelungen an. "Ich habe ohnehin schon viel Trainiert, habe aber versucht, gut zu spielen und das Match zu gewinnen", sagte er.

Im Einzel wurde Thiem in ein Viertel mit Nadal gelost, ein erneutes Duell wie im Viertelfinale von Monte Carlo könnte bevorstehen. "Es ist natürlich nicht die beste Auslosung", sagte Thiem, "aber man muss auf die erste Runde und nicht zu weit in den Raster hinein schauen."

Thiems Gegner in der zweiten Runde wird im Match zwischen Mischa Zverev und Federico Delbonis ermittelt. Die Partie der beiden kann er allerdings nicht sehen, da er zur Dopingkontrolle muss. Für Thiem stellt dies allerdings kein Problem dar: "Ich kenne die Spieler gut genug, die muss ich mir nicht nochmal ansehen."

Weitere Hintergrundinfos zu den Madrid Open gibt's täglich in unserem Live-Blog!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung