Tennis

Madrid: Alexander Zverev mit Glanzleistung ins Viertelfinale

Alexander Zverev
© getty

Alexander Zverev hat mit einem tollen Auftritt das Viertelfinale des ATP-Masters-1000er-Turnier von Madrid erreicht. Gegner Leonardo Mayer hatte dem Weltranglisten-Dritten hierbei nichts entgegenzusetzen - 6:4, 6:2 hieß es am Ende nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit.

Ein Break bei der ersten Gelegenheit beim Stand von 2:2, dann zu null zum 4:2 gestellt, das 5:3 in nicht mal zwei Minuten rausgespielt, den einzigen Breakball gegen sich beim 5:4 mit einem Ass abgewehrt - und kurz darauf Satz eins nach Hause gebracht: Es war ein verheißungsvoller Auftakt zwischen Sascha Zverev und Sandplatzspezialist Leonardo Mayer in ihrem Premierenduell.

Satz zwei? Ging ebenso gut weiter aus Sicht des Deutschen. Zverev gelang direkt das Break, anschließend donnerte er vier erste Aufschläge ins Feld - 2:0. Ein weiteres Break, diesmal umkämpft, holte er sich zum 4:1, kurz später war das Match zugunsten des 21-Jährigen entschieden - mit einem Zu-null-Aufschlagspiel und einer donnernden Vorhand inside-in.

Die Zahlen? 19 Winner bei nur 12 unerzwungenen Fehlern auf Seiten von Zverev; 10 zu 18 hingegen die Bilanz beim Argentinier. Zverev gab zudem lediglich acht Punkte bei eigenem Aufschlag ab - stark!

Für den Hamburger geht es im Viertelfinale nun gegen John Isner, der Pablo Cuevas aus Uruguay am späten Abend mit 6:7 (9), 7:6 (3), 7:6 (4) in die Knie zwang. Im gesamten Match gab es hierbei kein Break - Isner selbst kam nicht mal zu einer Breakchance.

Das Einzel-Tableau der Herren in Madrid

Alle Infos und Ergebnisse sowie Einblicke hinter die Kulissen von Madrid bekommt ihr in unserem aktuellen Blog!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung