Tennis

Keine French Open für Jo-Wilfried Tsonga

Jo-Wilfried Tsonga
© getty

Traurige Nachrichten für alle französischen Tennisfans: Publikumsliebling Jo-Wilfried Tsonga ist nach seiner Meniskusverletzung nach wie vor nicht fit - und sagt sein Heimspiel in Paris ab.

Der 33-Jährige gab sein Aus für Roland Garros am Montag via Twitter bekannt. "Trotz aller Versuche, schnell wieder zurückzukehren, muss ich das Turnier von Lyon sowie Roland Garros absagen", schrieb Tsonga. Im Vorjahr hatte er die Premierenauflage von Lyon gewonnen, in Paris stand er 2013 und 2015 im Halbfinale.

Er arbeite hart, um wieder auf 100 Prozent zu kommen, erklärte Tsonga und kündigte eine baldige Rückkehr an. Zu seinen abgesagten Turnieren wolle er dennoch reisen - nach Lyon als Botschafter, nach Paris als Zuschauer.

Tsonga hatte sich im Februar in Montpellier am Meniskus verletzt und wollte eine Operation zunächst vermeiden. "Beim Versuch, wieder zu spielen, hat mein Knie nicht positiv reagiert", gab er jedoch Anfang April bekannt. Damals noch mit dem Ziel, auf Sand zurückzukehren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung