Finale! Rafael Nadal gewinnt in Rom 51. Duell mit Novak Djokovic

Von Jens Huiber
Samstag, 19.05.2018 | 17:13 Uhr
Rafael Nadal spielt am Sonntag um die Nummer eins
© getty

Rafael Nadal steht im Finale des ATP-Masters-1000-Turniers in Rom: Der Spanier besiegte in der Vorschlussrunde Novak Djokovic und kann mit einem Erfolg am Sonntag wieder die Spitze der ATP-Weltrangliste übernehmen. Im Finale könnte Nadal auf Alexander Zverev treffen. Der spielt am Abend gegen den Kroaten Marin Cilic (ab 20 Uhr im LIVETICKER).

Die Netzkante hätte es gar nicht gebraucht - aber Novak Djokovic hat die Unterstützung gerne angenommen: Mit einem Rückhand-Volley, der vom Band ins Feld fiel, holte sich der Serbe zwei Chancen zum Rebreak, stellte mit der ersten auf 4:5. Sehr zur Freude des Publikums, das an einem wiedererstarkten Djokovic - und damit an einem ausgeglichenen Match gegen Rafael Nadal höchstes Interesse hatte.

Am Ende war es aber der spanische Weltranglisten-Zweite, der mit einem Triumph im Foro Italico Roger Federer wieder von der Spitze der Charts ablösen könnte, der nach einem 7:6 (4) und 6:3 nach 1:56 Stunden am Sonntag entweder gegen Alexander Zverev oder Marin Cilic (live ab 20:00 Uhr auf SKY und in unserem Live.Ticker) um den Titel beim fünften ATP-Masters-1000-Turnier des Jahres spielen wird.

Nadal mit frühem Break im zweiten Satz

Die beidem Kontrahenten standen sich zum insgesamt 51. Mal auf der ATP-Tour gegenüber, in der ewigen Statistik hatte Djokovic die Nase mit 26:24 vorne. Nach seinem Erfolg am Vortag gegen Kei Nishikori durfte sich der zweifache Familienvater aus Belgrad erstmals nach seiner längeren Verletzungspause über den Einzug in ein Halbfinale freuen - Rafael Nadal ist da allerdings noch eine Kategorie über den Japaner zu stellen. Zumal auf Sand.

Und der Mallorquiner holte sich im zweiten Satz gleich das zweite Aufschlagspiel Djokovics, der seine Unzufriedenheit immer öfter in Richtung Betreuerbox verbalisierte. Nadal ließ aber bei eigenem Service nichts mehr zu, lediglich im achten Spiel schnupperte Novak Djokovic am Rebreak. Nach knapp zehn Minuten holte sich Nadal mit einem Vorhandball auf die Linie aber das 5:3. Und wenige Augenblicke später auch das Match.

Nun geht es für Rafael Nadal also gegen Marin Cilic oder Alexander Zverev. Gegen beide ist Rafael Nadal 2018 schon auf dem Court gestanden. Die Partie mit Cilic bei den Australian Open musste der Spanier verletzungsbedingt abbrechen, im Davis Cup gegen Deutschland war Nadal wieder voll fit, besiegte Zverev klar in drei Sätzen.

Hier das Einzel-Tableau in Rom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung