Tennis

Oliver Marach und Mate Pavic mit Comeback-Sieg in Genf

Oliver Marach und Mate Pavic
© getty

Oliver Marach und Mate Pavic haben sich im Finale des ATP-Turniers von Genf nicht unterkriegen lassen und am Ende den Titel geholt. Das österreichisch-kroatische Duo siegte gegen Ivan Dodig/Rajeev Ram mit 3:6, 7:6 (3), [11:9]

Marach und Pavic lagen gegen Ende von Satz zwei bereits mit Break zurück, auch im Match-Tiebreak führten Dodig/Ram mit Mini-Break kurz vor Schlusspfiff.

Für Marach und Pavic war es bereits der vierte gemeinsame Titel im Jahr 2018: Zu Beginn des Jahres hatten die beiden in Doha, Auckland und bei den Australian Open triumphiert; in Rotterdam und Monte Carlo erreichten sie zudem das Finale. Für Marach ist der Sieg in Genf der 21. Triumph im Doppel, aktuell steht er auf Rang vier im Ranking.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung