Tennis

Estoril: Stefanos Tsitsipas schlägt Anderson, Hewitt im Doppel raus

Donnerstag, 03.05.2018 | 20:50 Uhr
Stefanos Tsitsipas
© getty

Stefanos Tsitsipas ist weiter on fire: Nach seinem Sensationsturnier in Barcelona gewann er am Donnerstagabend in Estoril gegen den topgesetzten Kevin Anderson.

Finale in Barcelona - und wie geht's weiter in Estoril? Bislang genauso stark: Nachdem Tsitsipas sein Erstrundenmatch gegen Pablo Andujar bereits siegreich gestaltet hatte, gewann er heute gegen Kevin Anderson, Nummer acht der Welt und an eins gesetzt in Portugal. Ergebnis: 6:7 (3), 6:3, 6:3 nach 2 Stunden und 12 Minuten Spielzeit. Tsitsipas zeigte sich nervenstark und nutzte seine beiden Breakchancen. Im Viertelfinale trifft er auf den Spanier Roberto Carballes Baena.

Hewitt verliert im Doppel

Das Aus kam hingegen für Doppel-Comebacker Lleyton Hewitt. An der Seite seines Schützlings Alex de Minaur verlor die ehemalige Nummer eins mit 4:6, 6:7 (4) gegen Kyle Edmund/Cameron Norrie. Nicht ohne den gewohnten Fighting-Spirit - beim Stand von 4:5 in Satz zwei wehrten die Australier bereits einen Matchball ab.

In Runde eins hatten die beiden überraschend die an zwei gesetzten Raven Klasen/Michael Venus besiegt. Hewitt hatte angekündigt: "Ich weiß nicht, welche anderen Events ich spielen werde, aber es werden sicher einige sein." Youngster de Minaur feierte in Estoril seinen ersten Sieg im Doppel. "Er hat eine tolle Zukunft vor sich und es hat viel Spaß gemacht", sagte Hewitt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung