Tennis

Rafael Nadal als Vorbild für Denis Shapovalov: „Ich schaue mir einige Dinge ab"

Von tennisnet
Denis Shapovalov in Madrid
© getty

Denis Shapovalov ist gut in das Masters-1000-Turnier in Madrid gestartet und hat nach seinem Auftaktsieg ein kleines Geheimnis verraten: Der Kanadier schaut sich einige Dinge von Rafael Nadal ab.

Shapovalov kann Sand. Das hat man in den ersten Runden beim Madrid-Masters gesehen. Mit 6:1 und 6:4 fegte der Kanadier den US-Amerikaner Tennys Sandgren vom Platz und buchte das Ticket für die zweite Runde, wo er auch gegen Benoit Paire siegte - diesmal in drei Sätzen.

Einen kleinen Anteil daran scheint der Weltranglistenerste Rafael Nadal zu haben. Wirkt im ersten Moment verwirrend, mit der Erklärung von Shapovalov jedoch nicht mehr. "Ich habe mir ein paar Linkshändertricks von Nadal abgeschaut, die andere Spieler nerven und das hat mir sehr geholfen", erklärte der 19-Jährige nach der Partie.

Vor allem die Aggressivität und das "Draufgehen" auf die sich bietenden Chancen seien ein großer Vorteil, den Nadal perfektioniert habe, so Shapovalov, der in Madrid seinen ersten Sieg auf der europäischen Asche in diesem Jahr erringen konnte. Zuvor setzte es Auftaktniederlagen beim Masters in Monte Carlo und in Budapest.

Shapovalov träumt von Paris

Der Linkshänder weiter: "Ich spiele gerade gutes Tennis auf Sand und möchte die anstehenden Turniere genießen." Dabei hat der Kanadier große Ambitionen in Hinblick auf den großen Showdown bei den French Open in Paris.

"Ich habe mit meinem Team gesprochen und ihnen gesagt, dass die Ergebnisse im Moment nicht so wichtig sind, sondern ich mich mit dem Belag identifizieren möchte. Das Ziel ist es, vielleicht eines Tages um den Titel bei den French Open mitzuspielen", so Shapovalov.

Dass das nicht einfach werden wird, ist dem NextGen-Star bewusst. Einen Versuch möchte er trotzdem unternehmen und "Vorbild" Nadal zumindest ein wenig ärgern: "Vielleicht kann ich es, vielleicht auch nicht. Ich werde auf jeden Fall alles tun, was in meiner Macht steht."

Das Einzel-Tableau der Herren in Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung