Hammer-Auslosung in Monte Carlo: Nadal, Thiem und Djokovic in einem Viertel

Samstag, 14.04.2018 | 12:00 Uhr
Dominic Thiem peilt einen Start im Fürstentum an
© getty

Das obere Viertel beim ersten Masters-1000er auf Sandplatz hat es ins sich - und Mischa Zverev darf gleich gegen einen der größten Hoffnungsträger der Tour ran!

Titelverteidiger Rafael Nadal trifft als Topgesetzter nach einem Freilos zum Auftakt auf Aljez Bedene oder einen Qualifikanten. Siegt er, würden Thanasi Kokkonakis, Karen Khachanov, Gilles Simon oder Adrian Mannarino auf ihn warten - dann könnte es bereits gegen Dominic Thiem oder Novak Djokovic gehen.

Thiem stand im Vorjahr im Achtelfinale (Niederlage gegen David Goffin) des Turniers im Fürstentum Monaco. Er hat beim ersten Auftritt nach seiner verletzungsbedingten Auszeit ebenfalls Freilos in Runde eins und spielt dann gegen Andrey Rublev oder Robin Haase; Djokovic startet gegen einen Qualifikanten und träfe bei einem Sieg auf Borna Coric oder Julien Benneteau.

Alexander Zverev an drei gesetzt

Nach Nadal sind Marin Cilic, Alexander Zverev und Grigor Dimitrov die nächsten Gesetzten. Zverev ist im dritten Viertel gelandet, er wartet auf Gilles Muller oder einen Qualifikanten, im Achtelfinale könnte Fabio Fognini gehen.

Aus deutscher Sicht trifft Philipp Kohlschreiber in Runde eins auf Tennys Sandgren, Peter Gojowczyk auf den an elf gesetzten Roberto Bautista Agut, Mischa Zverev auf den jungen Felix Auger-Aliassime, der via Wildcard im Feld steht. Jan-Lennard Struff spielt gegen Yuichi Sugita.

Über die Qualiifkation wollen außerdem Maximilian Marterer und Florian Mayer den Sprung ins Hauptfeld schaffen.

Hier geht's zum Hauptfeld-Tableau, hier zur Qualifikation!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung