Tennis

DTB-Ehrenpräsident Claus Stauder feiert 80. Geburtstag

SID
Donnerstag, 15.03.2018 | 14:20 Uhr
Claus Stauder war in der Ära von Boris Becker und Steffi Graf DTB-Präsident
© getty

Claus Stauder, Ehrenpräsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB), feiert am Freitag seinen 80. Geburtstag. Stauder hatte von 1985 bis 1999 in der Hochzeit des weißen Sports hierzulande die Geschicke des DTB als Präsident geleitet.

"Er hat dem deutschen Tennis viele Jahre seines Lebens gewidmet und unseren Verband mit ruhiger Hand durch die sicherlich turbulenteste Zeit in seiner Geschichte geführt. Für das neue Lebensjahrzehnt wünsche ich ihm alles Gute", sagte DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Während Stauders 14-jähriger Amtszeit gewannen deutsche Spieler insgesamt 28 Grand-Slam-Titel, darunter der erste Wimbledon-Titel von Tennis-Ikone Boris Becker und der Golden Slam (Sieg bei allen vier Grand Slams und den Olympischen Spielen in einem Jahr, Anm. d. Red.) von Legende Steffi Graf 1988.

Neben seiner Tätigkeit beim DTB war Stauder ab 1985 Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) und gehörte dem von 1991 bis 1993 dem Präsidium des Tennisweltverbandes an. Zu seinen Auszeichnungen zählen neben der Goldenen DTB-Ehrennadel das große Bundesverdienstkreuz und der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung