Tennis

Marterer scheitert in Miami an Dimitrov, del Potro mit Mühe weiter

Von SID/tennisnet
Maximilian Marterer
© getty

Maximilian Marterer (Nürnberg) ist beim ATP-Turnier in Miami/Florida in der zweiten Runde ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Weltranglisten-73. unterlag dem Bulgaren Grigor Dimitrov, Nummer vier im Ranking, nach gutem Beginn mit 6:4, 2:6, 1:6.

Marterer, der von Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann begleitet wird, hatte in der ersten Runden den starken Ungarn Marton Fucsovic besiegt und legte auch gegen den favorisierten ATP-Weltmeister des letzten Jahres stark los. Der Deutsche ließ im ersten Satz keinen einzigen Breakpunkt für Dimitrov zu, nutzte selbst eine von vier Chancen. Mit Fortdauer des Matches stabilisierte der Bulgare allerdings seinen Aufschlag, Marterer indes musste viermal sein Service abgeben. Nach knapp 100 Minuten verließ Dimitrov als Sieger den Grandstand in Key Biscayne, bekommt es nun mit Jeremy Chardy zu tun.

Letzter deutscher Profi bei dem mit rund 7,9 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier ist der Hamburger Alexander Zverev. Deutschlands Nummer eins bekommt es am Samstag in seinem Zweitrundenmatch mit dem Russen Daniil Medvedev zu tun.

Djokovic verliert

Einige Probleme hatte Juan Martin del Potro: Der Indian-Wells-Champion musste gegen Robin Haase in die Verlängerung, setzte sich aber in drei Sätze durch. Ausgeschieden sind hingegen die Gesetzten Roberto Bautista Agut (gegen den jungen US-Amerikaner Michael Mmoh) und Rückkehrer David Goffin (gegen Joao Sousa). Und vor allem auch Novak Djokovic, der Benoit Paire in zwei Sätzen unterlag.

Bei der gleichzeitig stattfindenden WTA-Konkurrenz spielen am Samstagabend die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) gegen die Russin Anastasia Pavlyuchenkova sowie Carina Witthöft (Hamburg) gegen die Kasachin Zarina Diyas um den Einzug ins Achtelfinale. Ausgeschieden ist Andrea Petkovic - sie unterlag der Australierin Daria Gavrilova am Freitag in Runde zwei mit 6:7 (3), 4:6.

Hier das Einzel-Tableau der Herren in Miami

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung