Roger Federer zieht ins Halbfinale von Indian Wells ein und bleibt die Nummer eins

Von tennisnet
Freitag, 16.03.2018 | 04:44 Uhr
Roger Federer wird auch am Montag als Branchenprimus firmieren
© getty

Roger Federer hat das Halbfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Indian Wells erreicht. Der Titelverteidiger besiegte Hyeon Chung in zwei Sätzen und bleibt damit die Nummer eins der Welt.

Etwas mehr als 80 Minuten dauerte die Wiederauflage der Vorschlussrunde der diesjährigen Australian Open. Damals musste Chung wegen Blasen and en Füßen frühzeitig aufgeben, diesmal setzte sich der Schweizer mit 7:5 und 6:1 durch. Federer trifft damit im Halbfinale auf den nächsten Vertreter der #NextGen: Borna Coric, der sich erstmals gegen Kevin Anderson durchsetzen konnte.

Nach ausgeglichenem ersten Satz hatte Chung zu Beginn von Durchgang zwei drei Chancen, Federer den Aufschlag abzunehmen. Der Weltranglisten-Ersten, der durch diesen Erfolg auf dieser Position bleiben wird, wehrte nicht nur die Avancen seines Gegners ab, sondern holte sich auch gleich das Service Chungs. Im Gegensatz zum Anfang des Matches, wo Federer ebenfalls mit einem Break in Führung gegangen war, dieses aber vorerst nicht verteidigen konnte, kam der 20-fache Major-Sieger danach nur noch einmal in leichte Schwierigkeiten: Im allerletzten Spiel hatte Chung noch eine letzte Chance auf ein Mini-Comeback, dann aber machte Federer mit zwei Assen alles klar.

Eine Partie gegen Coric

Im Publikum hatte nicht nur der gesamte Federer-Clan Platz genommen, sondern auch Microsoft-Gründer Bill Gates. Und zwei Legenden, deren Rekorde Roger Federer längst gebrochen hat: Pete Sampras und Rod Laver. Sie bezeugten mit den übrigen Fans den 16. Matchsieg des Schweizers in Folge, so gut war Federer zuletzt 2006 gestartet. Nach dem Erfolg gegen Chung stand Federer auch noch Spalier, als Tommy Haas auf dem Center Court seinen endgültigen Rücktritt vom Profitennis bekannt gab.

In der Vorschlussrunde spielt Roger Federer am Samstag nun also gegen Borna Coric. In der bisher einzigen Begegnung hatte sich der Baselbieter 2015 in Dubai glatt durchgesetzt. Das zweite Halbfinale wird erst am Freitag feststehen: Der Sieger der Partie zwischen Sam Querrey und Milos Raonic trifft dabei entweder auf Philipp Kohlschreiber oder Juan Martin del Potro.

Hier das Einzel-Tableau in Indian Wells

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung