Tennis

Kein Miami, kein Davis Cup - Dominic Thiem fällt aus

Dominic Thiem will in Indian Wells voll angreifen
© getty

Schlechte Nachrichten für Dominic Thiem: Haarriss im Knöchel! Damit ist die US-Reise für den Österreicher beendet.

Nachdem Thiem im Match gegen Pablo Cuevas unglücklich weggerutscht war und aufgeben musste, hoffe man zunächst auf nichts Schlimmes - nun herrscht offenbar Klarheit. Wie krone.at berichtet, hat sich Thiem einen Haarriss zugezogen, dies sei bei einem MRT in Indian Wells rausgekommen.

"Ich kann nicht auftreten", wird der 24-Jährige vor seiner Abreise zitiert, "habe aber gehofft, dass ich in Miami doch spielen kann. Dieses Thema ist leider vom Tisch."

Thiem drohen bis zu vier Wochen Pause, die Auftritte beim Masters-Event in Miami ab der kommenden Woche sowie das Davis-Cup-Spiel gegen Russland sind somit nicht möglich. Bleibt zu hoffen, dass Thiem bis zum Sandplatz-Auftakt in Monte Carlo am 15. April wieder fit ist.

Auf Sand hat der Lichtenwörther einiges zu verteidigen: Zwar hatte er im Vorjahr in Monaco bereits im Achtelfinale gegen David Goffin verloren, danach aber in Barcelona und Madrid die Finals erreicht sowie in Rom und Roland Garros jeweils das Semifinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung