Tennis

Bautista Agut schlägt Pouille im Finale von Dubai

Von tennisnet
Samstag, 03.03.2018 | 17:37 Uhr
Roberto Bautista Agut hat in Dubai seinen achten Titel geholt
© Jürgen Hasenkopf

Achter Turniersieg für Roberto Bautista Agut: Der Spanier besiegte im Endspiel des ATP-World-Tour-500-Events in Dubai Lucas Pouille in zwei Sätzen.

81 Minuten benötigte Bautista Agut, um sich gegen Pouille mit 6:3 und 6:4 durchzusetzen. Der Spanier, in Dubai an Position drei gesetzt, startete blitzartig ins Match, holte sich den ersten Satz nach einem frühen Break. Im zweiten Durchgang war es Lucas Pouille, der den besseren Start erwischte - Bautista Agut schaffte allerdings nicht nur den Ausgleich, er setzte mit dem Break zum 5:4 auch gleich den entscheidenden Nadelstich.

Beide Spieler konnten sich schon vor ihrem Antreten in Dubai 2018 in die Siegerlisten eintragen: Pouille holte sich den Titel in Montpellier, stand zuletzt im Finale von Marseille. Bautista Agut war in Auckland im Endspiel gegen Juan Martin del Potro erfolgreich geblieben. In den bisherigen drei Duellen war der Spanier zweimal als Sieger vom Platz gegangen, den letzten Vergleich hatte allerdings Pouille bei den US Open 2016 in fünf Sätzen für sich entschieden.

Die Nummer eins des traditionsreichen Wüsten-Turniers, Grigor Dimitrov, hatte gleich zu Beginn gegen Malek Jaziri verloren. Bautista Agut beendete den Lauf des Tunesiers mit seinem Zwei-Satz-Erfolg im Halbfinale. Bautista Agut wird sich mit dem Erfolg in Dubai auf Platz 16 der ATP-Rankings verbessern, Pouille verpasste durch die Niederlage den erstmaligen Einzug unter die besten zehn Profis der Welt.

Hier das Einzel-Tableau in Dubai

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung