Kohlschreiber nach erstem Sieg 2018 vor Duell mit Federer

Von SID/tennisnet
Dienstag, 13.02.2018 | 15:56 Uhr
Philipp Kohlschreiber wartet nun auf den "Maestro"
© getty

Philipp Kohlschreiber hat im vierten Anlauf seinen ersten Sieg im Jahr 2018 gefeiert. Der Augsburger gewann beim ATP-Turnier in Rotterdam sein Auftaktmatch gegen den Russen Karen Khachanov 3:6, 7:6 (1), 7:6 (5). Jan-Lennard Struff ist hingegen ausgeschieden.

Khachanov hatte im zweiten Satz bereits aufs Match serviert, wurde aber von Kohlschreiber noch abgefangen. Der Routinier lag auch in der Entscheidung mit 2:4 zurück, bevor er mit dem Re-Break konterte und sich im Tiebreak den Sieg holte.

Im Achtelfinale winkt nun ein Duell mit Superstar Roger Federer (Schweiz/Nr. 1), der sein Erstrundenmatch gegen den belgischen Qualifikanten Ruben Bemelmans bestreitet.

Zum Jahresbeginn hatte Kohlschreiber bei drei Turnierteilnahmen drei Mal sein Auftaktmatch verloren. In Sydney war der 34-Jährige gegen den russischen Qualifikanten Daniil Medwedew, bei den Australian Open gegen den Weltranglisten-168. Yoshihito Nishioka aus Japan und zuletzt in Sofia gegen Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) unterlegen. In der Weltrangliste wird Kohlschreiber derzeit an Position 36 geführt.

In Rotterdam steht neben Kohlschreiber noch Alexander Zverev in der Runde der letzten 16. Sein Bruder Mischa Zverev (beide Hamburg) und Florian Mayer (Bayreuth) sind dagegen bereits ausgeschieden. Auch Jan-Lennard Struff (Warstein) verlor am Dienstag sein Erstrundenmatch gegen Viktor Troicki (Serbien) mit 6:1, 6:7 (5:7), 2:6.

Marach/Pavic siegen weiter

Aus österreichischer Sicht gibt es auch einen Erfolg zu vermelden: Oliver Marach und Mate Pavic setzten sich in der ersten Runde gegen die niederländischen Qualifikanten Sander Arends/Thiemo de Bakker mit 6:4, 1:6 und 11:9 im Match-Tiebreak durch. Damit bleiben die Australian-Open-Sieger in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Im Viertelfinale trifft das Erfolgsgespann auf Damir Dzumhur und Filip Krajinovic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung