Marin Cilic nimmt die Nummer 1 ins Visier

Samstag, 03.02.2018 | 16:12 Uhr
Marin Cilic hat Blut geleckt
© getty

Australian-Open-Finalist Marin Cilic hat 2018 Großes vor: Der Kroate will den Tennis-Thron besteigen und bei einem Grand-Slam-Turnier triumphieren.

Fast 5000 Punkte trennen Marin Cilic im Moment vom Platz an der Sonne. Hinter Rafael Nadal und Roger Federer nimmt der 29-Jährige Platz drei in der Weltrangliste ein. Mit dem höchsten Ranking seiner Karriere will sich Cilic aber längst noch nicht zufrieden geben.

"Ich fühle mich großartig, in den letzten Monaten lief es hervorragend bei mir", sagte der 1,98-Meter-Hüne nach seinen starken Auftritten in Melbourne. Beim "Happy Slam" hatte sich der US-Open-Sieger von 2014 im Viertelfinale gegen den verletzten Branchenprimus aus Spanien durchgesetzt.

Im Finale war Cilics Gegner topfit. Titelverteidiger Roger Federer musste in einem spannenden Fünfsatz-Schlager dennoch alles abrufen, um den aufmüpfigen Kroaten in die Schranken zu weisen.

Federers Pausen ausnutzen

Den Traum vom zweiten Grand-Slam-Triumph will sich "Chila" in dieser Saison unbedingt noch erfüllen. Auch der große Punkterückstand auf das Spitzenduo schreckt ihn nicht ab: "Ich denke, dass ich in diesem Jahr die Nummer eins attackieren kann."

Dabei setzt Cilic auf den Altersbonus - vor allem gegenüber Federer, der im August 37 Jahre alt wird: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Roger mit allen Mitteln auf Platz eins will. Bei einigen Turnieren wird er es wohl lockerer angehen lassen - und das ist meine Chance."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung