Tennis

Dominic Thiem im Doppel von Buenos Aires bereits im Halbfinale - auch Oswald weiter

Von Lukas Zahrer
Thiem spielt im Doppel in Buenos Aires erfolgreich.
© getty

Dominic Thiem hat gemeinsam mit seinem guten Freund Diego Schwartzman das Doppel-Halbfinale von Buenos Aires erreicht. In New York feierte Philipp Oswald ebenfalls ein Erfolgserlebnis.

Thiem setzte sich mit seinem argentinischen Partner überraschend klar gegen die Spanier David Marrero und Fernando Verdasco mit 6:1 und 6:4 durch. Der 24 Jahre alte Thiem spielt zum ersten Mal seit dem ATP-500-Turnier in Tokio vergangenen Oktober in einem Doppel-Wettbewerb. Auch damals war er mit Schwartzman angetreten.

Mittlerweile fehlt Thiem nur noch ein Sieg, um auf die Anzahl an Doppel-Matcherfolgen aus dem vergangenen Jahr zu kommen. Thiem steht erstmals seit Kitzbühel 2016 im Halbfinale eines Doppel-Turniers. Damals wurde er mit Dennis Novak erst im Finale von Wesley Koolhof und Matwe Middelkoop gestoppt.

Philipp Oswald bei New York Open im Einsatz

Neben Thiem steht ein weiterer Österreicher in einem Doppel-Halbfinale. Philipp Oswald hat zusammen mit seinem weißrussischen Partner Max Mirnyi bei den erstmalig ausgetragenen New York Open die Vorschlussrunde erreicht.

Dabei nutzte er seine freie Zeit in New York für den Besuch eines NHL-Spiels der New York Islanders.

Mirnyi/Oswald schlugen in der ersten Runde die Inder Leander Paes und Purav Raja 6:3, 6:4. Im Viertelfinale ließen sie gegen Ben McLachlan und Hugo Nys ein 4:6, 6:3, 10:5 folgen. Der Feldkircher steht damit nach Auckland in seinem zweiten Halbfinale dieser Saison. Im Halbfinale treffen die beiden auf den Sieger der Partie Ryan Harrison/Steve Johnson gegen Robert Lindtstedt/Franco Skugor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung