Dimitrov und Goffin in Rotterdam weiter, Pouille raus

Von tennisnet
Mittwoch, 14.02.2018 | 16:50 Uhr
Grigor Dimitrov hat in Rotterdam einen soliden Auftakt hingelegt
© getty

Mit Grigor Dimitrov und David Goffin haben sich am Mittwoch in Rotterdam zwei der Favoriten in die nächste Runde gespielt. Ausgeschieden ist indes der Sieger von Montpellier.

Vergangene Woche musste Grigor Dimitrov seinen Start beim Heim-Event in Sofia absagen, und damit auch die Chance auf die Titelverteidigung, beim ATP-World-Tour-500-Turnier gelang dem Bulgaren nun ein erfolgreicher Start gegen Yuichi Sugita. Dimitrov musste im zweiten Satz zwar kämpfen, siegte nach 1:46 Stunden aber doch noch mit 6:4 und 7:6 (5). Als nächster Gegner wartet auf den an Position zwei notierten Dimitrov Filip Krajinovic, der sich in Runde eins knapp gegen den kanadischen Junior Félix Auger-Aliassime durchgesetzt hatte.

Bereits im Achtelfinale steht David Goffin: Nach dem mühelosen 6:1 und 6:3 gegen Nicolas Mahut hielt sich der Belgier, als Nummer vier der etatmäßige Halbfinalgegner von Dimitrov in Rotterdam, gegen Feliciano Lopez mit exakt demselben Ergebnis schadlos.

Ausgeschieden ist hingegen Lucas Pouille, am Sonntag noch Champion beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Montpellier. Pouille unterlag dem Russen Andrej Rublev nach 93 Minuten mit 5:7 und 4:6. Richard Gasquet, Finalsit von Montpellier, musste gegen seinen Landsmann Pierre-Hugues Herbert, schon nach vier Spielen verletzungsbedingt aufgeben.

Hier das Einzel-Tableau in Rotterdam

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung