Finale in New York: Querrey will US-Open-Revanche gegen Anderson

Von Maximilian Kisanyik
Sonntag, 18.02.2018 | 11:56 Uhr
Kevin Anderson im Finale von New York
© getty

Im Finale des ATP-Turniers in New York trifft Lokalmatador Sam Querrey auf den Südafrikaner Kevin Anderson und kann Revanche für das Viertelfinal-Aus bei den US Open nehmen.

Zwei Aufschlag-Riesen stehen sich im Finale in New York gegenüber. Im Big Apple treffen der Lokalmatador Sam Querrey und der Südafrikaner Kevin Anderson aufeinander.

Vor allem Anderson scheint sich in New York besonders wohl zu fühlen. Im September vergangenen Jahres stand der 2,03-Meter-Mann im Finale der US Open gegen Rafael Nadal und spielt auch in der laufenden Woche starkes Tennis in den USA.

Im Finale kommt es nun zur Neuauflage des Viertelfinals der US Open 2017 gegen Sam Querrey. Der ebenfalls zwei Meter große Aufschlag-Gigant dreht wieder richtig auf und setzte sich gegen Adrian Mannarino in drei Sätzen mit 6:7 (5), 7:5 und 6:3 durch und fordert nun die Revanche für seine Niederlage vor ein paar Monaten in seinem Heimatland.

Nishikori kämpft tapfer

Auch Anderson musste im Semifinale über drei Sätze gehen und schaltete den wiedergenesenen Japaner Kei Nishikori mit 6:1, 3:6 und 7:6 (4) aus. Vor allem im ersten Satz schien dem Südafrikaner beinahe alles zu gelingen und führte bereits mit 5:0.

Im Finale werden also die Bälle einige harte Aufschläge aushalten müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung