Trotz Satzführung: Kohlschreiber scheitert an Youngster Tsitsipas

Von Maximilian Kisanyik
Mittwoch, 28.02.2018 | 17:22 Uhr
Philipp Kohlschreiber scheidet in Dubai früh aus
© getty

Philipp Kohlschreiber scheint nicht in die Saison zu finden. Nach einem katastrophalen Start ins Jahr 2018 muss der Deutsche nach einer Niederlage gegen Stefanos Tsitsipas im Achtelfinale bei den Dubai Duty Free Tennis Championships erneut früh die Koffer packen.

Im Duell der beiden einhändigen Rückhände hatte "Kohli" zu Beginn des Matches das Spiel gut unter Kontrolle. Ab dem ersten Punkt zeigte sich der Augsburger fokussiert und agierte solide von der Grundlinie. Sein griechischer Kontrahent versuchte mit schnellen Bällen den Deutschen von der Grundlinie zu drängen, um die Ballwechsel zu diktieren.

Kohlschreiber antwortete immer wieder gekonnt mit kurzen Stops und durchbrach somit den Rhythmus des erst 19-Jährigen.

Trotz seiner 1,93-Meter-Körpergröße gelangen Tsitsipas nur wenig freie Punkte bei eigenem Service und konnte über den Aufschlag keinen Druck auf seinen Gegner aufbauen. Kohlschreiber blieb aggressiv und sicherte sich mit einem Break den ersten Satz mit 6:4.

Auch in Durchgang zwei waren spektakuläre Ballwechsel nur rar gesät. Eine kuriose Szene ereignete sich beim Stand von 1:2 und 15:00 bei Aufschlag Kohlschreiber. Tsitsipas' Schuh rutschte während dem Ballwechsel vom Fuß des Griechen, der unbeirrt weiterspielte und mit dem Schuh am Fuß hängend über den Platz huschte. Das Schuhwerk war nach der Rutschpartie derart beschädigt, dass es ausgetauscht werden musste. Die Verwunderung in Kohlschreibers Blick, als er seinen Gegner in dieser Form weiterspielen sah, sorgte für Lacher im Publikum.

Kohlschreiber verliert den Faden

Tsitsipas ließ sich davon nicht beirren und schlug mit einem neuen Paar Schuhe zur erneuten Führung auf. Mitte des zweiten Satzes nahm das Niveau der Partie zu und Kohlschreiber musste Federn lassen. Sein jüngerer Gegner agierte aggressiver und holte sich sein erstes Break der Partie zu Null und ging mit 4:2 in Führung. In der Folge kam Kohlschreiber nicht mehr an die Aufschlagspiele seines Gegners heran und musste den Satzausgleich mit 3:6 hinnehmen.

Der entscheidende Durchgang begann denkbar ungünstig für den Augsburger. Gleich zu Beginn musste Kohlschreiber ein Break hinnehmen und lief dem Rückstand bis zum Spielende hinterher. Mit 6:4, 3:6 und 4:6 verabschiedet sich Kohlschreiber damit erneut früh bei einem Turnier und kommt 2018 nicht richtig in den Tritt.

Das Einzel-Tableau in Dubai

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung